kvi.annáll.is

AnnállEfniHelgisiðirKennslaKirkjaPrédikanirPrívatSálmarYfirlit

« Í sömu sporum. Og þó ekki. · Heim · Vígslubiskup í Skálholti. Fyrsti þáttur. »

Sofandi Jesúbarn. Málað af Francesco Albani

Kristján Valur @ 22.14 13/2/11

Þýska ljóskáldið Eduard Mörike (1804 – 1875 ) heillaðist svo af málverki eftir ítalska málarann  Francesco Albani (1578-1660) sem sýnir Jesúbarnið sofandi á trégólfi, að hann gerði ljóðið Schlafendes Jesuskind, og lét fylgja í titli ljóðsins: málað af Francesco Albani.
Tónskáldið Hugo Wolf (1860-1903) samdi lög við mörg af ljóðum Mörikes, og einnig þetta. Tónskáldi og ljóskáldi í sameiningu tekst að draga upp svo sannfærandi mynd af málverki Albanis að manni finnst að maður hljóti að hafa séð það.

Það hefur lengi staðið til að færa þetta ljóð í íslenskan búning svo að þau sem ekki eru mælt á þýska tungu megi njóta þessa undursamlega ljóðasöngs til fullnustu. Hvernig til tekst er annarra en mín að meta.
Ég byrjaði að gera drög að þýðingu ljóðsins fyrir konu mína Margréti fyrir nokkrum árum, en lauk henni fyrir Benedikt son okkar og tileinka þeim báðum í dag, á síðasta sunnudegi eftir þrettánda,  þegar predika skal um ummyndun  Drottins á fjallinu.  (Matt.17.1-8).

Schlafendes Jesuskind.
Gemalt von Francesco Albani

Sohn der Jungfrau, Himmelskind! am Boden,
Auf dem Holz der Schmerzen eingeschlafen,
Das der fromme Meister, sinnvoll spielend,
Deinen leichten Träumen unterlegte;
Blume du, noch in der Knospe dämmernd
Eingehüllt die Herrlichkeit des Vaters!

O wer sehen könnte, welche Bilder
Hinter dieser Stirne, diesen schwarzen
Wimpern sich in sanftem Wechsel malen!

Sohn der Jungfrau, Himmelskind!

Sofandi Jesúbarn
Eftir málverki Fancesco Albani.

Sonur meyjar, himnabarn! Á gólfi
einn á hörðu tré er sofnað hefur,
sem hinn frómi smiður sjálfur lagði
líkt og tákn sitt undir þína drauma.
Blómstra þú, enn sem í knúppi hulin
dularklæðum falin dýrð Guðs Föður.

Ó, hver líta mætti hvers kyns myndir,
bak við þetta enni, þessi svörtu
augnhár, mála sig í mjúkum dráttum.

Sonur meyjar. Himnabarn!

kvi (130211)

Ef þú vilt hlusta á lagið þá er það hér  flutt af Dietrich Fischer Dieskau og Gerald Moore.

url: http://kvi.annall.is/2011-02-13/sofandi-jesubarn-malad-af-francesco-albani/

Athugasemdir

Fjöldi 1, nýjasta neðst

Voit, Roland @ 4/6/2013 10.42

to : Jörg Sondermann, Kantor

Sehr geehrter Herr Kantor Sondermann !
Ich habe mit Interesse Ihr Engagement für die Orgelmusik in Island gelesen. Mich reizt es schon lange, nach Island zu fahren und mir dieses tolle Land anzusehen. Ich spiele Orgelkonzerte auf der ganzen Welt und nutze solche Touren auch gern, um sowohl die fremden Staaten als auch die Instrumente und die Kollegen und die Kirchengebäude kennenzulernen. Nach u.a. Washington und Athen und Tokyo in dieser Saison kommt jetzt als nächstes eine Tournee in Australien und eine in Südafrika (s.a. http://www.roland-voit.de/Termine). Schon vor vielen Monaten hatte ich Kontakt mit der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde in Reykjavik aufgenommen, um nach Interesse an einem Orgelkonzert zu fragen. Die katholische Gemeinde ist interessiert, die evangelische hat sich nicht wieder gemeldet.
Heute habe ich also den Artikel über Sie gelesen, deswegen ist das sicherlich der richtige Weg, um mal zu hören, ob wohl in zeei oder drei weiteren Gemeinden in Island Interesse an schöner Orgelmusik besteht.
Ich war langezeit Kantor an der Martin-Luther-Kirche Hagen, die aber leider auf unbekannte Zeit wegen Baufälligkeit geschlossen wurde. Deswegen ist auch meine Konzertreihe “Orgelmatineen” gestoppt. Aber dadurch kann ich jetzt alle Schulferien für Auslandsreisen nutzen, was vorher ja wegen der Feiertage meist nicht möglich war.
Da ich als Dozent an der Max-Reger-Musikschule hier und an der bischöflichen Kirchenmusikschule Essen tätig bin, muss ich mich an die Schulferien von NRW halten, könnte also im nächsten Jahr nur während der Juli-/ August-Zeit kommen.
Momentan laufen noch Anfragen für diese selbe Zeit mit Wladiwostok und Seoul, aber Island würde mich natürlich sohcn sehr reizen.
Wenn Sie also eine schöne Idee haben und Interesse an solch einem Projekt hätten, so könnte ich mir gut eine Zusammenarbeit im nächetsn Jahr vorstellen.
Mit freundlichen Grüßen !
Roland Voit


© kvi.annáll.is · Færslur · Ummæli